For school classes

Geht mit uns zurück in jene Zeit, in der der kleine Franzl in Hochburg-Ach gelebt hat!

Bei einer Führung durch das Heimathaus könnt ihr viel Wissenswertes über den einfachen und kargen Alltag der Menschen zu Zeiten von Gruber und Mohr erfahren. Wie kochte, aß und schlief man? Wie wurde Leinen hergestellt? Besondere Exponate sind z.B. der Original-Webstuhl der Familie Gruber und das Hammerklavier, auf dem Franzl das Klavierspielen übte.

Eine Schulstube von anno dazumal wartet im Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus auf euch:


  • Nehmt auf einer alten Schulbank Platz!
  • Probiert  verschiedene Holzspiele aus! Fuchs und Henne, Mühle,...

  • Schlüpft in die Kleider der Kinder aus jener Zeit!

  • Versucht euch am Webstuhl!


Nach einer geführten Wanderung entlang des Friedenswegs gibt es anschließend mancherlei Interessantes zu entdecken und auszuprobieren. Auf dem zwei Kilometer langen Rundweg bieten wir an den liebevoll gestalteten Stationen nicht nur Informationen über die Verbreitung des Liedes „Stille Nacht". Es wird auch die Geschichte des jeweiligen Kontinentes anschaulich beschrieben (Europa um 1800, die „Franzosenkriege“, die Entwicklung in Amerika und Asien, Afrika und die Sklaverei,...)

Dauer der gesamten Führung
(Heimathaus, Schulklasse, Gruberweg):  2,5 – 3 Stunden




Anmeldungen für Schulklassen bzw. für Gruppen ab 15 Personen:
Hedwig Harner

Telefon: +43 (0) 7727 / 2534

Handy-Nr.: +43 (0) 650 / 3505324

E-Mail: josef.harner@hotmail.com




Kostenpauschale pro TeilnehmerIn: € 2,00
Buchung auch mit kleiner Jause und Getränk möglich, Preis nach Vereinbarung.

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens einen Monat vor Besichtigung!
Unsere Kontodaten:

Raiffeisenbank Hochburg-Ach
Kto.-Nr.: 800-08617.771
BLZ: 34060


Design by: XOOPS UI/UX Team
This website use cookies. By browsing on this website you accept the usage of cookies ( Datenschutzerklärung| Cookie-Richtlinie )